Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Der Verein
 

Berichte aus dem Vereinsleben

Entstehung des Heimatverein Külftal

 Einige interessierte Bürger des Külftals trafen sich vor nunmehr 10 Jahren um einen Heimatverein zu gründen. Zu den Gründungsmitglieder gehörten Matthias Baars, Fritz Steins, Elly Rosentreter, Gerda Hahne, Norbert Ritter, Herbert Zingler.Günter Jahns, Folkert Hagen, Mark Hollstein, Birgit Hagen, Dörte Cordes Habeney, Peter Hübotter, Ursula Senne, .

Gegründet wurde der Heimatbund Hoyershausen, Lübbrechtsen, Rott. Die Miglieder kamen aus den 3 Dörfern der kleinen Einheitsgemeinde Hoyershausen. Erste Treffen fanden im Dorfgemeinschaftshaus in Lübbechtsen statt. Danach wurde der Versammlungsort ins Gasthaus Glenewinkel verlegt. Mit viel Engagement wurde eine Schulausstellung in den Räumen der alten Dorfschule Lübbrechtsen gezeigt. Eine weitere Ausstellung war im Dorfgemeinschaftshaus in Lübbrechtsen. Sie zeigte Luftbilder der Orte Lübbrechtsen, Hoyershausen und Rott. Ausflüge in die Region wurden unternommen.

Der Verein nennt sich seit 2011 Heimatverein Külftal. Die Mitglieder möchten sich für alle Bewohner und Interessierten im Külftal offen zeigen. Sie wollen mit ihrem Einsatz sich nicht auf die Kernorte Hoyershausen, Lübbrechtsen und Rott beschränken. Durch die Mitarbeit bei der Wegführung des Königsweges durch den Külf sind neue Kontakte zu anderen Vereinen und Verbänden geknüpft worden. Auch bei der Planung des Ith-Hils-Wanderweges wird es Zusammenarbeit geben. Durch die Wanderschleifen, die durch den Duinger Berg führen, wird auch das Külftal berührt. Durch die Erschließung dieser Wege wird es für das Külftal neue Besucher geben. Diese Besucher erwarten gewisse Informationen über Land und Leute. Informationen und Hinweise auf Besonderheiten der Region. Eine für die Mitgleider des Heimatvereins wichtige Aufgabe. Wir wollen den Besuchern unsere“Schätze“ näher bringen.

 

Jahreshauptversammlung des Heimatvereins 2011

Unter reger Beteiligung der Mitglieder fand die JHV des Heimatbundes Hoyershausen, Lübbrechtsen, Rott im Cafe`Alter Laden in Lübbrechtsen statt. Von den 42 Mitgliedern haben 25 die Einladung angenommen. Die Vorsitzende Ursula Senne ließ das Jahr 2010 mit seinen Aktivitäten Revue passieren. Das vielseitige Programm begann 2010 mit der Besichtigung der Tatorte für den Leineberglandkrimi. An diesem spannenden Projekt beteiligten sich Margret Kaulfers, Anita Glenewinkel, Carola Sievers, Birgit Hagen und Günter Jahns. Herr Günter Jahns hat seinen Wohnort in Hannover. Er ist ein besonders engagiertes Mitlgied des Vereins.

Viele Ideen werden von ihm eingebracht und realiesiert. Der Königsweg war ein Thema mit dem Gerhard Kraus mit einem Diavortrag die Mitglieder in die Planung durch das Külftal führte. Die Konzertreihe in der Kapelle Lübbrechtsen wurde fortgesetzt. Die Organistin Claudia Köhler und die Sängerin Juliane Krüger gestalteten das Konzert. Bei einem nächtlichen Gang bei Kerzenschein durch die Marienburg bekamen die Besucher Informationen über die ehemaligen Bewohner des Schlosses. Ein Apfelfest wurde durch den Einsatz von dem Ehepaar Gutowski in Rott gefeiert. Ein weiteres Kapellenkonzert mit Lars Schwarze und Charlotte Diekmann war ein großer Erfolg. Das Schlachteessen auf der Scheune von Jürgen Glenewinkel wurde auch gut besucht. Im November wurde der Leineberglandkrimi bei einer Lesung im Dorfsaal Hoyershausen vorgestellt. Ein mysteriös ausgestaltete Saal, der den Charme der 50 Jahre hat, wurde Schauplatz für die Präsentation des gelungenen Buches. Eine Weihnachtsfeier mit Gästen aus dem Kindergarten Marienhagen rundete das Jahr des Heimatbundes ab.

In 2011 wurden Führungen in der näheren Umgebung angeboten. Die Mitglieder besuchten die ehemalige Kreisstadt Alfeld. Durch Elze führte die Gruppe die ehemalige Posthalterwitwe Henriette Sander im Kostüm der damaligen Epoche.

Am 24. September wird ein Apelfest mit Führung in Rott angeboten. Die Teilnahme am Tag des offenen Denkmals am 11. September mit den Kapellen ist geplant.

Eine Baumpflanzaktion in Zusammenarbeit mit der FFW wurde in Lübbrechtsen am Külfweg mit großer Beteiligung durchgeführt. Der Verein feiert am 15. Oktober sein 10 jähriges Bestehen.

Anmeldungen für Führungen in den Kapellen oder zum Besuch des Heimatmuseums im Cafe`Alter Laden unter Tel.05185/957547